ALLUDE  – INTERNATIONALE HIGHFASHION IN CASHMERE

ALLUDE FW15 01

ALLUDE FW15 22

ALLUDE FW15 05

ALLUDE FW15 26

Berliner Mode Salon 2015, hochkaratige deutsche Designerlabels präsentieren ihre neuesten Kreationen der fall/winter Kollektion 2015. Darunter ALLUDE in einer auffallend progressiven neuen digitalen Form – die interessierte Modewelt konnte interaktiv auf einer digitalen Leinwand die Designs von Andrea Karg, Gründerin und Creative Director von ALLUDE, in einem kreativen Wechselspiel der Bilderwelten bewundern. Besucher und Betrachter erahnen, hier stehen neben großer designerischer Leistung auch Offenheit zu neuen Wegen und Kreativität in der Kommunikation. Andrea Karg arbeitet mit ihrem Team in höchster Experimentierlust mit überraschenden und innovativen Ansätzen an und mit dem Material Cashmere, ALLUDE entwickelte sich in 20 Jahren zu einem weltweit erfolgreichen expandierenden Unternehmen. 

Frau Karg, Sie sind Juristin, wie kamen Sie zum Modedesign und zur Gründung eines eigenen Unternehmens im Fashionbereich.

Andrea Karg – Meistens haben diese Dinge einen ganz einfachen Hintergrund, in meinem Fall war dies Ende der 80iger, Anfang der 90iger Jahre der Wunsch nach einem passenden gutgeschnittenen hochwertigen Cashmere-Pullover. Das war die Initialzündung, ich dachte, wenn ich diesen Bedarf verspüre, dann tun dies auch andere und so entstand über die Liebe zum Material „Cashmere“ – zu dieser Zeit noch ein Nischenprodukt – und dem Wunsch nach einem besonderen Design, schließlich ein ganzes Unternehmen. Unterstützend in den Anfängen ist sicherlich ein gutes Netzwerk in der Branche, aber letztendlich ist das wichtigste die Leistung – ohne Leistung und Nachhaltigkeit kein Erfolg.

„Meine Love-Story mit Cashmere begann mit der ersten Berührung dieses Materials vor vielen Jahren. Diese Leidenschaft hat mich nie wieder los gelassen, denn Cashmere ist für mich das sinnlichste und wunderbarste Material überhaupt, das mir in allen Bereichen unendliche Möglichkeiten der Kreation und Verarbeitung gibt.“

ALLUDE FW15 02ALLUDE FW15 02ALLUDE FW15 06ALLUDE FW15 24

Und dieser Erfolg ist unumstritten, Sie sind auch international in über 30 Ländern sehr aktiv, Frankreich ist in diesem Zusammenhang wohl ein Schwerpunkt? Wie sehen Sie Ihre weitere Entwicklung auf dem internationalen und nationalen Markt?

Andrea Karg – Wir waren von Anfang international ausgerichtet und haben uns hier immer stärker etablieren können, neben Frankreich auch mit Showrooms in New York, Mailand und Österreich sowie in renommierten Kaufhäusern wie Harvey Nichols, Selfridges, Le Bon Marche und Barneys. Interessant für die kommenden Jahre ist für Allude der Ausbau des asiatischen Raums. In Deutschland sind wir bundesweit umfassend im exklusiven Einzelhandel vertreten.

Neue Entwicklungen auf dem nationalen Markt sind die ende März eröffnete „ALLUDE´s Cashmere Clinic  - Erste Hilfe für alle Stricklieblinge“ in München, die einerseits den Bedarf unserer Kunden nach Reparatur- und Pflegeleistung decken und andererseits einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten soll. Ein weiteres Projekt ist unsere neue Cashmere Home Collection – exklusive Teile –  Decken, Kissen und Wärmflaschen – aus feinstem Cashmere in zeitlosen Farben.

“In meiner Allude Welt gehört das sinnliche Material unbedingt auch zum Interior. Meine Allude Welt sind nicht “nur” Klamotten – da gehört für mich ganz klar das Interior mit dazu. Die Allude Home Collection macht Geborgenheit, Wohlfühlen und Luxus auch zuhause spürbar.”

Welche Idee steht hinter der Allude Cashmere Clinic? Die Pflegeprodukte beruhen auf rein biologischen und natürlichen Inhaltsstoffen – wie wichtig ist Ihnen das Thema „Nachhaltigkeit“ generell und auch in der Verarbeitung des Hauptmaterials Cashmere?

Andrea Karg – Uns ist das Thema Nachhaltigkeit tatsächlich sehr wichtig, dass ist genau der Grund weshalb wir schon sehr lange unsere care-Line für die besondere Pflege der Cashmere-Teile anbieten, um eine möglichst lange Haltbarkeit zu erzielen. Seit März 2015 kam nun noch die Allude Cashmere Clinic dazu, wir haben festgestellt, dass ein hoher Knowhow-Bedarf besteht bzgl. der Pflege und Instandhaltung dieses luxuriösen Materials – was übrigens gar nicht so schwer ist – damit wollen wir einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Zudem begleitet ALLUDE die komplette Verwertung von Cashmere bis zur fertigen Kollektion.

„Ich kann die Welt nicht ändern, jedoch kann ich kann sie ein wenig angenehmer machen.“

Was inspiriert Sie für Ihre Kollektionen?

Andrea Karg - Offene Augen und Sensibilität, ein Ballett- oder Kinobesuch, Musik, ein Gefühl, interessante Gespräche, die Wahrnehmung einer Sommer- oder Winterumgebung. Alles was die Kreativität anregt, um mit dem faszinierenden und sinnlichen Material „Cashmere“ grenzen zu überschreiten.

Betrachtet man die Kreationen von ALLUDE, so wirken diese warm, offen, kreativ, außergewöhnlich und exklusiv, sehr High-Fashion, sie machen neugierig – sie wurden schon als Cashmere-Poesie beschrieben – Wie empfinden Sie diese Aussagen, trifft dies Ihre Intension?

Andrea Karg – Cashmere ist mein Lieblingsmaterial, ich finde es spannend damit innovativ zu experimentieren, man kann es auf unterschiedliche Art und Weise verwenden und behandeln, auch destruktiv, d.h. Garne früher rausnehmen, Aufrauen, d.h. die gewohnte Struktur entfernen (Beispiele finden Sie in der aktuellen Sommerkollektion 2015), Zweckentfremden, entwickeln, passend machen – doch das ursprüngliche warme und weiche, das Geborgenheit vermittelnde bleibt dennoch bestehen.

Beispielhaft hierfür ist auch das Spiel mit Accessoires, in der ss2015 Kollektion waren dies Plaids an Lederriemen befestigt, die wir den Models während der Shows über die Schultern hingen, als ob sie auf dem Weg zu einem Sommerpicknick wären. Zudem wurden für die Kollektion eigens flache offene Sandalen konzipiert, um den Look abzurunden.

Wie würden Sie die Marke „ALLUDE“ mit 3 Worten beschreiben?

Andrea Karg – Cashmere – Leidenschaft – Weltumspannend

Wie sieht die Persönlichkeit der Frau aus, die ALLUDE trägt?

Andrea Karg – Allude ist nicht auf eine Frau limitiert  -  ich entwerfe meine DOB-Kollektion für Frauen im Allgemeinen. Es entspricht nicht meiner Herangehensweise – das würde mich eher einschränken.

Ich bin eine Frau, ich kenne viele Frauen und ich habe viele Frauen in meinem Team – wer sollte also besser wissen, was Frauen wollen. Ich entwerfe für Frauen jeden Alters und jeder Herkunft. Die Lebenseinstellung ist das ausschlaggebende. Es ist für mich ungemein inspirierend zu sehen, wie Frauen meine Kollektion tragen und ihre eigene Persönlichkeit hineinbringen!

Die Sommerkollektion glänzte durch gedeckte Farben aber war stark in grafischen Mustern, sie wurde als eine Weiterentwicklung in der Verarbeitung von Cashmere bezeichnet, was passiert in der kommenden Winterkollektion?

Andrea Karg – Weiblichkeit ist ein zentrales Thema, das Spiel mit Silhouetten und unterschiedlichen Materialien und Verarbeitungen von Cashmere, der Volant, die Bewegung dessen, der fließende Schwung hat mich fasziniert, ohne dass es niedlich wirken sollte, deshalb haben wir das Material aufgeraut, sehr spannend – aber eben nur die Optik verändert, nicht das weiche wunderbar anschmiegsame Tragegefühl.

Felted Cashmere, Grobstrick und Jacquard Strick in Kombination mit Fake Fur in Jacquard Muster ergeben in einem reichen Farbspektrum von Beige, Rose, Pale Bleu, über Dunkelgrün und Schwarz bis hin zu  rostigem Rot und Braun eine überaus feminine und trotzdem klare Kollektion.

Für die Gesamtaussage wurden Details aus unterschiedlichen Epochen und Kontinenten zu einer kompakten, starken Kollektion verschmolzen.

Was sind Ihre Lieblingsteile der aktuellen spring/sommer Kollektion 2015 und der kommenden Winterkollektion?

Andrea Karg – Natürlich alle – das kann man vergleichen mit einer Mutter, die viele Kinder hat und alle gleich mag und liebt. Persönliche Präferenzen sind wie bei meinen Kunden je nach Stimmung und Temperatur oder anderen Kriterien gegeben. Aber ich liebe was ich mache und freue mich an allen Ergebnissen und das ist sicherlich ein Geschenk und Privileg im Leben.

 „Die Kreation dieser Kollektion ist ein weiteres Statement, sich keinen Zwängen zu unterwerfen und über den Tellerrand zu schauen! Unter Berücksichtigung aller Erfahrungen im Jetzt das Beste zu machen. Ich will Frauen mit meiner Cashmere Mode Selbstsicherheit geben.” 

man3man2ALLUDE FW15 02man1

Seit 2000 wird auch eine Linie für den Mann produziert -  arbeiten Sie noch an diesem Thema?

Andrea Karg - Die Herren-Linie ist nicht nur ein Thema, sondern ein wichtiger Bestandteil des Allude Universums. So wie auch Männer immer offener und sensibler für Mode werden, so entwickeln auch wir uns in diesem Segment immer weiter.

Das besondere der Allude men collection fall/winter 2015: jedes Modell ist als Einzelteil kreiert worden – insgesamt sind so 80 Modelle entstanden, die zum Teil in bis zu 50 Farben angeboten werden. Die Grundaussage ist klar und modisch und bringt Cashmere und hochwertige Cashmere-Blends wie cashmere/virgin wool, unprätentiös an den Mann. Die neue Allude-Herren Linie umfasst Drunter & Drüber und Accessoires: Hosen, Rollkragen, Holdes, College-Jacken, Strickblazer, offene Cardigans, Mützen, Schals, Tubescarves und Handschuhe.

Ihr Firmen- und Marketingauftritt wirkt sehr professionell und progressiv: Newsletter, Website, Social Media, ALLUDE ist national und international mit Modestrecken in allen bekannten Medien – wie Vogue, Elle, Madame, Bazaar, Grazia, Brigitte usw. vertreten. Ist für Sie das Thema Marketing, äußeres Erscheinungsbild und Kommunikation ein wichtiger Firmenschwerpunkt?

Andrea Karg - Vielen Dank für das Kompliment! Wir steuern die  Kommunikation von Allude übergreifend über alle Medien sehr gezielt, um die Emotion und Leidenschaft, die Geschichte um die Marke herum erlebbar zu machen. Der Mix der Medien stellt die Möglichkeit dar, aus der Allude Welt zu erzählen.

Welche Werte spielen für Sie im Leben eine große Rolle? Was ist Ihnen in der Führung ihres Unternehmens und in der Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern wichtig?

Andrea Karg – Aufrichtigkeit, Menschlichkeit, Freude am Leben, Dankbarkeit … .

Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, Unvoreingenommenheit – den offenen Austausch, bewegliche Ansichten bei mir selbst, die Dinge mit Sensibilität betrachten, die Bereitschaft offen zu sein, das alles kann sehr bereichernd sein und halte ich für wichtig im Leben sowohl im privaten als auch geschäftlichen Umfeld.

Wie würden Sie das Geheimnis Ihres persönlichen Erfolgs und den Erfolg Ihres Labels „ALLUDE“ beschreiben?

Andrea Karg – Nicht viel reden, machen – Just do it! Leben und Leben lassen – sich selbst nicht so wichtig nehmen.

„Der Austausch, bewegliche Ansichten bei mir selbst, die Dinge mit Sensibilität betrachten, die Bereitschaft offen zu sein, das alles kann sehr bereichernd sein“ 

Andrea Karg lebt ihre Liebe zum Material Cashmere, in dem sie durch eine grenzüberschreitende Kreativität innovative Wege beschreitet und exklusive internationale Highfashion kreiert, sie betritt neue Pfade durch eine Home Collection und den Ausbau der Allude men – Linie ohne höchste Qualitätsstandards und Nachhaltigkeitsgedanken außer acht zu lassen. Gleichzeitig gelingt es Andrea Karg „Königin des Cashmere“ durch ihre Designs eine moderne Lebenseinstellung zu transportieren, die sich durch Offenheit, Begegnungen auf Augenhöhe, Mut, Leidenschaft und die Freude am Leben auszeichnet. 

  „Die Freiheit des Einzelnen verbunden mit den unterschiedlichsten Lebensweisen ist meine Inspiration für diese Kollektion. Offen zu sein für alles, keinen vorgegebenen Regeln zu folgen, ist für mich ein Zeichen unserer Zeit. Die Attitude und Lebenseinstellung macht den Look perfekt – alles ist tragbar, es gibt keine Vorschriften.“  

“Just Do it” – vielen lieben Dank an Andrea Karg – Interview MK Fashion Blog!

ALLUDE

ALLUDE FW15 30

ANDREA KARG – GRÜNDERIN UND CREATIVE DIRECTOR

Die 1993 von Andrea Karg gegründete Marke mit Sitz in München steht für Luxusstrick, der eine moderne Lebenseinstellung über DOB, HaKa, KiKo & Home Collection sichtbar in die Welt trägt. In über 30 Ländern erfolgreich in den besten Boutiquen und Department Stores eingeführt, kann Allude auch Persönlichkeiten wie Jane Birkin, Sophie Marceau, Nico Roßberg und Moritz Bleibtreu zu seinen Fans zählen.