Sabine Lutz – Head of Design

SABINE LUTZ – HEAD OF DESIGN COMMA

“… die Kommunikation mit Menschen ist mir sehr wichtig! … “

Hallo Ihr Lieben ….

ich hatte im August die Freude das Headquarter von comma, einem international agierenden Fashionlabel in Rottendorf bei Würzburg, besuchen zu dürfen. Hier traf ich Sabine Lutz – Chefdesingnerin von comma. Sie arbeitet mit einem Team von über 30 Designern und das Label ist neben Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich auch in einigen skandinavischen Ländern sowie in den europäischen Nachbarstaaten Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien und Kroatien vertreten.

Wir sprachen über die Keylooks der kommenden Saison, dem Aufspüren von Trends und den gesamten Entwicklungsprozess einer Kollektion. Zudem durfte ich bereits die Preview – Entwürfe Januar bis Mai 2018 bewundern. Es waren einige wirkliche Fashion Peaces – persönliche „Haben-will-Stücke“ – dabei, wie ein Midi Skirt (Bild unten) mit großem auffälligen Print, der im Februar 2018 kommen wird … very nice!

Interview – Sabine Lutz, Head of Design comma GmbH – August 2017

IMG_0989

v.r. Sabine Lutz – Chefdesignerin comma und Roselinde Friedrich – MK Fashion Magazine

Sabine Lutz erschien in einem der aktuellen Fashion Styles der comma Herbstkollektion, einem schwarzen Volantrock aus veganem Leder. Ist Dein Outfit heute auch einer deiner persönlicher Key Looks im kommenden Herbst?

Ja, das ist der Rock, den ich heute trage – tatsächlich! Die Volants finde ich super, sie lassen sich toll zu schlichten Basicteilen kombinieren - wie Du auch auf unseren Kampagnenfoto mit Julia Stegner sehen kannst.  Ich habe mich sehr gefreut, dass wir Julia auch für unsere Herbstkampagne gewinnen konnten. Das Shooting fand, wie auch für die Sommerkollektion 2017, in LA statt.

Ohne Titel

Julia Stegner trägt einen Volantrock von comma – Herbstkampagne 17

Was erwartet uns bei comma im Herbst 2017? 

Sportives und Dekortrends werden bleiben, Streifen bleiben und auch Blusen sind noch ein großes Thema. Ganz toll ist der Animal Look, comma hat hier einen tollen Leomantel in der Fall/Winter Collection 17/18.

Ohne Titel3

Leo-Mantel fall/winter 17 – comma GmbH

“… Wir verwenden kein Echt-Pelz, wir arbeiten ausschließlich mit Fake-Fur – Elementen und unsere Taschenkollektionen bestehen aus veganem Leder … .”

Ohne Titel

Streifen bleiben – Tupfen kommen! … auch im Mix sehr schön!

Wie spürt ihr die Trends für die kommende Saison auf, woher kommen die Anregungen und Ideen für eine neue Kollektion?

Das ganze Team reist sehr viel in die Modemetropolen der ganzen Welt – Mailand, Paris, Tokio, auch der asiatische Markt ist für uns wichtig. Man lässt sich durch die Städte treiben und nimmt die Stimmung auf. Was liegt in der Luft, wie ist der Street Style, tragen die Menschen flache oder hohe Schuhe, welche Restaurants und Food Trends sind gerade angesagt, was machen Designer wie Dolce und Gabbana, Stella McCartney, wie tickt gerade der Zeitgeist? Auch Social Media Kanäle wie Instagram und Co. spielen eine Rolle, worüber berichtet die Modewelt, was ist gerade angesagt bei Bloggern und Influencern? Zudem lassen wir uns von Design und Trends auf Fashionweeks und Stoffmessen inspirieren.

Ohne Titel5

Fall 2017 – Julia Stegner – wonderful red dress by comma

Ohne Titel8

stripes and cats! Julia Stegner – comma shooting LA

Wie entsteht daraus eine Kollektion … welcher Prozess steht dahinter von der ersten Idee bis zum Verkauf im Store?

Wir erarbeiten zweimal im Jahr ein Saisonkonzept für alle unsere Produktbereiche –  Dresses, Noos, Outdoor, Accessoires etc.. Dazu schließen wir uns mit den ganzen gesammelten Inspirationen, unzähligen Stofflaschen und Musterteilen 2 Tage ein. Wir konzipieren Ideenboards und eine Farbkarte pro Saison, welche Farben locken die Leute an die Schaufenster, was hat eine gute Wirkung im Onlineshop?

Das Konzept durchläuft dann verschiedene Phasen vom ersten Brainstorming, über das Prototyping und einer hauseigenen Vorführung der neuen Kollektion für den Einkauf und Außendienst bis zur Produktion und Auslieferung in den Stores. Zusätzlich treffen wir uns einmal im Monat, um auch kurzfristige Trends und Entwicklungen aufnehmen zu können, so schaffen wir es 12 Kollektionen im Jahr zu präsentieren.

Auf welche Key Looks und Trends dürfen wir uns bei comma in 2018 freuen?

Der Januar wird schwarz/weiß werden und mit roten Akzenten erstrahlen, ein bißchen angelehnt an die 50er und 60er Jahre – Keypiece wird ein leichter Vichy-Karomantel. Die neuen Pieces werden wunderbar mit den gedeckten Unterteilen der auslaufenden Herbst-/Winterkollektion kombinierbar sein.

IMG_0983

Sabine Lutz zeigt ein Keypiece der spring/summer collection 2018

… Im Februar kommen große Blumenprinsts auf pink, rosé und schwarz und machen uns wieder Lust auf Frühling. Wir haben eine eigene Abteilung von Textildesignern, die ausschließlich die wunderbaren Drucke, wie Blumen, Tupfen oder Vichyoptiken kreieren.
IMG_2002

preview – spring/summer 18 – Vichy-Mantel

… Der März inspiriert mit einer Tupfenwelt in schwarz-weiß, hier kommen tolle Shirts, Röcke und Overalls, gemixt mit einem leuchtendem Pink. 
IMG_1553

preview – spring/summer 18 – Tupfenoverall

Weiterhin werden uns für die Saison spring/summer 18 neue Ärmelspiele, raffinierte Cuteouts, trendige Fashiondetails, starke Farben und dekorative Muster erwarten.

Wie ist die Frau, die comma trägt?

Die Frau ist unabhängig, tough und modebewusst, sie mag starke Farben, hält dekorative Muster aus und legt sehr viel Wert auf Passform und Qualität. comma bietet Trends, die sowohl im Business als auch Every Day oder zu besonderen Anlässen tragbar sind. Die Fashion Peaces sind urban mit besonderenen Details und femininen Silhouetten. 

Ohne Titel2

urbaner Look – fall/17

 comma ist sehr aktiv im Bereich Tierschutz und nachhaltige Produktion?

Ja, das ist richtig, wir verwenden kein Echt-Pelz, schon seit 2006 wird dies strikt vermieden. Wir arbeiten ausschließlich mit Fake-Fur – Elementen für Krägen, Ärmel etc.. Die Taschenkollektionen bestehen aus veganem Leder. Wir achten auf Nachhaltigkeit und gute Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten. Ich selbst war vor kurzem in Vietnam und konnte mich vor Ort überzeugen, hier gab es für die Mitarbeiter sogar firmeneigene Fußballplätze. comma gehört zur s.Oliver Group, diese hat eine eigene Abteilung, die sich ausschließlich um das Thema Nachhaltigkeit und zertifizierte Zulieferer kümmert. Zudem ist die sOliver Group seit 2014 Mitglied des “Bündnis für nachhaltige Textilien” und sehr engagiert in international agierenden Organisationen für höhere Arbeitssicherheit in den Produktionsländern.

Ohne Titel7

comma – fall/winter 17/18

Liebe Sabine, wie wird man Chefdesignerin eines international tätigen Fashion Labels?

Ich habe in Mönchen-Gladbach Bekleidungsdesign studiert, das ist eine Kombination aus Designausbildung plus technischen Elementen, am Ende ist man Ingenieur für Bekleidungstechnik. Zuvor hatte ich eine Schneiderlehre absolviert und nach dem Studium und kurzer Praktikumsphase war ich 7 Jahre bei s.Oliver als Designer tätig.

Dann wechselte ich als als Head of Design zu More and More an den Starnberger See, kehrte aber nach einigen Jahren aus familiären Gründen zurück nach Würzburg. Seit 9 Jahren bin ich nun Chefdesignerin bei comma. 

“Mein Beruf macht mir unheimlich Freude, er ist aufregend und spannend, ich liebe es für comma zu arbeiten, kreativ zu sein … jeder Tag ist neu!“ 

Kurzfragen

Heimat? 

… in Würzburg geboren

Lieblingsfarbe?

… weiß, gelb und rosa

Kleidungstil?

… feminin, sportlich, trendig

Inneneinrichtung?

… Mix zwischen vintage und modern, ganz viel weiß, minimalistisch und ruhig …

Entspannung?

… finde ich durch die Familie, ich habe 3 Kinder und mache sehr viel Sport – Schwimmen, Radfahren, Yoga – und genieße das Leben draußen …

Stadt oder Land?

… Vorstadt mit ein bisschen grün, auch wegen den Kindern

Lerche oder Eule?

… Frühaufsteher

Was ist im Leben wichtig?

… meine Familie ist mir ganz wichtig, der Kontakt und die Kommunikation mit Menschen! Mein Beruf macht mir unheimlich Freude, es ist immer aufregend und spannend, ich liebe es für comma zu arbeiten,  kreativ zu sein … jeder Tag ist neu!

Lieben Dank an Sabine Lutz für das tolle Gespräch! 

IMG_0991

v.r. Sabine Lutz – Head of Design comma GmbH, Roselinde Friedrich – MK Fashion Magazin

IMG_0985

v.l. Nina Engelke – Senior PR Consultant und Sabine Lutz – Head of Design comma GmbH

                    Vielen Dank auch an Nina Engelke für die nette Unterstützung!